ICT Web Publisher SIZ

Das Diplom für Multimedia-Profis in Unternehmen. Anerkanntes schweizerisches Diplom von SIZ.

Das Diplom bestätigt sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Bildbearbeitung, Web- und Multimediaauftritt für Unternehmen. ICT Web Publisher SIZ erstellen Grafiken, anspruchsvolle Bild­kompositionen und optimieren diese für ein Zielmedium. Sie planen, konzipieren und realisieren responsive Web- und New Media-Sites für Unternehmen, Organisationen oder Produkte.

Mittels professioneller Software und Webtools erstellen Sie effizient Websites nach den Standards HTML5 und CSS3. Sie testen mit Tools, welche die unterschiedlichen Devices wie z.B. Tablets, Smartphones etc. emulieren.

Zudem gewährleisten ICT Web Publisher SIZ den Betrieb, die Wartung, Überwachung und Optimierung dieser Auftritte. Sie unterstützen und beraten Kunden und Beitragserfasser für ihre Beiträge und Posts.

In dieser praxisorientierten Weiterbildung realisieren sie von Anfang an ein eigenes Projekt. Aktive Teamarbeit wird gefördert, dies schafft einen realen Bezug zur Praxis. Ziel ist, dass Sie selbständig eine responsive Website konzipieren und realisieren können.

Lehrgangsmodule

  • PU21 Bilder, Grafiken
  • PU22 WCMS & New Media
  • SP2 Web Publishing

Modulinhalte

Bilder, Grafiken mit Adobe Photoshop CC

Begriffe, Organisation
  • Begriffe der Fotographie (Belichtung, Verschlusszeit, Brennweite etc.)
  • Begriffe der digitalen Fotoapparate und Ausgabegeräte (Auflösung, Rauschen, Reaktionszeit etc.)
  • Bilder kategorisieren und ordnen (Adobe Bridge)
  • Bilder sichten, ordnen und mit Tags versehen (Adobe Bridge)
  • Bildformate (GIF, JPG, BMP, TIFF, PNG, DNG) und deren Verwendungszwecke
  • Unterschiede zwischen Vektor- und Pixelgrafik
Bedienoberfläche
  • Bedienoberfläche kennenlernen
  • Arbeitsbereich einrichten, speichern, verwalten
  • Wichtige Voreinstellungen
  • Werkzeugoptionen, Shortcuts
Gestaltungsvorschlag
  • Gestaltungsvorschläge ausarbeiten und unterbreiten
  • Begriffe CI (Corporate Identity) und CD (Corporate Design und Corporate Branding)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Verwendung eigener und fremder Inhalte
  • Wesentliche Gestaltungsregeln beim Einsatz von Schriften, Farben und Grafiken
Bilder, Grafiken und Text      
  • Bilder drehen und spiegeln, skalieren, schneiden und Auflösung ändern
  • Helligkeit und Kontrast, Sättigung und Farbton verändern
  • Bilder ausrichten und Perspektive anpassen
  • Farbstich korrigieren oder Farben ersetzen
  • Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Gradation mittels Einstellebenen verändern
  • Objekte mit verschiedenen Methoden freistellen und Texte einfügen
  • Bildbereiche bearbeiten (aufhellen, abdunkeln, klonen, etc.)
  • Auswahl-/Maskentechnik
  • Filter und Effekte anwenden
  • Ebenen-Effekte und –Stile | Einstellungs- bzw. Korrektur-Ebenen
  • Formen- und Vektor-Ebenen
  • Text, Texteffekte und Pfade
  • Panorama, Photomerge
  • Bildretuschen vornehmen (Bildelemente entfernen etc.)
  • Portraitretuschen (Augenfarben, Haarfarbe, Hauttöne etc.)
  • „Gesichtsbezogenes Verflüssigen“ – von Portraits
  • Bildelemente integrieren und Perspektive, Farbton, Beleuchtung, Transparenz, etc. anpassen
  • Composing (Fotomontagen angepasst an eine gegebene Bildsprache erstellen)
  • Nichtdestruktives Arbeiten mit Smartobjekten für höchstmögliche Flexibilität
  • Mittels Camera Raw digitale Aufnahmen im RAW-Format optimal bearbeiten
  • Bilder drucken und dabei die richtige Auflösung und Papierqualität auswählen
  • Automatisierung | Dateien ausgeben – für Web (Exportoptionen) und Druck
  • Creative-Cloud-Bibliotheken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

WCMS – WordPress

  • WordPress konfigurieren
  • Dashboard (Administrationsoberfläche) kennen lernen
  • Zielgruppendefinition und deren Einfluss auf die Konzeption einer Website
  • Eine Responsive Website planen, umsetzen
  • Accessibility | Usability | User Experience berücksichtigen
  • Themes, Child-Themes, PlugIns installieren, konfigurieren
  • Tipps für Designer: Layout-Werkzeuge
  • Menüs und Widgets | Mehrspaltige Layouts erstellen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Verwendung fremder Inhalte
  • Unterschied Seiten und Beiträge
  • Texte, Inhalte erfassen, formatieren, ändern | PDF-Dokumente verlinken
  • Bilder, Videos, Musik einbinden
  • Bildergalerien, Landkarten einbinden
  • HTML-Quellcode anpassen
  • Grundlagen Ladezeiten optimieren
  • Grundlagen Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Benutzerverwaltung, Schreibberechtigungen
  • Sicherheit und Wartung, Backup
  • Inhalte nach Google PageRank optimieren | Google AdWords, Google Analytics
  • Website von einer lokalen auf eine serverbasierte Umgebung übertragen

New Media

  • Was sind Social Media eigentlich? Was bringen Social Media für Ihr Unternehmen?
  • Social-Media-Strategie | Social Media Monitoring
  • Facebook-Seiten für Unternehmen konfigurieren und warten (Benchmark-Tools einsetzen)
  • Autoren bei der Verfassung ihrer Beiträge, News, Posts und Veröffentlichungen beraten
  • Arten von Content erklären | Grundlagen von Corporate Content kennen
  • Community Building erläutern
  • Linie zwischen Zensur und gerechtfertigter Löschung erklären
  • Urheber- und Persönlichkeitsrechte in sozialen Netzwerken
  • Bewertungsportale im Social Web kennen und anwenden
  • Erfolgsfaktoren des Community Building anwenden
  • Social SEO (Search Engine Optimation) anwenden
  • Content Sharing einrichten und überwachen
  • Face Like Book erstellen | Facebook Comment platzieren
 
 
 
Grundlagen
  • Begriffserläuterung: Accessibility, Usability, Semantik, Responsive, etc.
  • Was bedeutet: SEO, SEM, Web-Analytics, etc.
  • Warum responsive Websites?
  • Welche Software, Online-Tools/Apps kommen zum Einsatz
  • Aktuelle Cloud-Tools nutzen
Website: Konzeption, Planung, Erstellung, Wartung
  • Vom Briefing zum Website-Konzept
  • Vorbereitung, Analysen (Zielsetzung/-gruppen, Inhalte, Funktionen, …)
  • Workflow und Konzeptionsphase im Responsive Webdesign
  • Websites modular entwickeln
  • Mobile First und Content First (Content-Strategie/-Struktur)
  • Denken in flexiblen Strukturen – Responsive Webdesign (CSS Flexbox- and Grid-Layout)
  • Kreative Entscheidungsfindung mit Style Tiles und Wireframes
  • Orientierung schaffen mittels Style Guides
  • Media Types und Media Queries, Breakpoints intelligent setzen
  • Testen und optimieren mit Rapid Prototyping
  • Navigationskonzepte – Was macht eine Navigation benutzerfreundlich?
  • Inhalt im Fokus – semantischer Content – HTML5+CSS3
  • Daten-Struktur mittels Rich Snippets
  • Design (Design follows Content) und Typografie (anpassungsfähiger Text)
  • Einführung in Sass und SCSS
  • Bilder für hochauflösende Bildschirme optimieren
  • Responsive Bilder mit »srcset« und Picture-Element
  • Berücksichtigung aktueller Vorgaben der Accessibility und Usability
  • Interaktivität und Multimedia
  • CSS3 Animationen, CSS3 Transitions
  • CSS3 Bildergalerien, Sliders, (jQuery UI, Ajax, …)
  • Videos, Sounds einbinden (intern/extern)
  • Ladezeiten optimieren
  • Erstellen projektbegleitender Dokumentation
  • Website SEO, SEM, Web-Analytics, …
  • Website Marketing
  • Urheberrecht bei Webseiten, Rechte für Webdesigner
  • Website warten | ISP-Hostings
 
 
 

Zielpublikum

Diese Weiterbildung richtet sich an alle Personen,

  • die Bilder professionell aufbereiten, Grafiken erstellen und zu Kompositionen zusammenführen.
  • die WCMS-Auftritte erstellen und deren Betrieb sicherstellen.
  • die Autoren für Ihre Beiträge und Veröffentlichungen unterstützen und die Publikation koordinieren (New Media Koordinatoren).
  • die sich sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in Entwicklung, Design und Betrieb von Websites aneignen möchten.
  • Webentwickler und Webdesigner, die bisher noch keine Erfahrung mit Responsive-Webentwicklung hatten.

Voraussetzungen

Das ist der richtige Lehrgang für Sie, wenn ...

  • Sie hohes Interesse an Webdesign-Entwicklung haben
  • Sie Freude an Konzeption, Kreativität und HTML-/CSS-Code haben
  • Sie Interesse an Social Media mitbringen
  • Sie solide Anwenderkenntnisse in den üblichen Office-Anwendungen mitbringen

Prüfungskonzept

Bei den Prüfungen steht die praktische Umsetzung im Vordergrund. Die Fragen sind handlungs- und praxisorientiert. Der effiziente Lösungsweg und die Qualität sind wichtig.

SIZ-Modulprüfungen werden bei uns als SIZ-Partnerschule vor Ort durchgeführt.

Der Unterricht bereitet Sie gezielt auf die Prüfungen vor und vermittelt den Stoff dazu; die Übung des erlernten Stoffes erfolgt zu Hause. Zur Vorbereitung auf die Modulprüfungen stehen Test-Prüfungen zur Verfügung. Diese Zwischenprüfungen ermöglichen es Ihnen, die Entwicklung Ihrer Weiterbildung jederzeit im Auge zu behalten (Erfolgskontrolle).

Für individuelle Lernzeit sollte mindestens ein halber Tag pro Woche eingeplant werden.

Was SIZ auszeichnet

SIZ Diplome sind stark verankert und anerkannt in Schule und Wirtschaft. Folgende Institutionen empfehlen SIZ Diplome:

  • kfmv Kaufmännische Verband Schweiz
  • swico Schweizerische Wirtschaftsverband der Informations-, Kommunikations- und Organisationstechnik
  • sgv Schweizerischer Gewerbeverband
  • SAV Schweizerische Arbeitgeberverband
 
 

Dauer

144 Lektionen (pro Abend 4 Lektionen)

Ihre Investition

enter it

2x CHF 2’740.- (Verrechnung semesterweise, Teilzahlung nach Vereinbarung möglich.)

SIZ

Modul-Prüfungsgebühren wie Train@SIZ werden direkt durch SIZ verrechnet.

 

Benötigen Sie eine Kostenaufstellung für Ihren Arbeitgeber? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

ICT-Web-Publisher-SIZ

Fit für die Herausforderungen von heute und morgen!

Wir sind eine von SIZ zertifizierte Partnerschule und alle Lehrgänge werden von zertifizierten Trainern durchgeführt.

Termine / Anmeldung

Hinweis: Die Durchführung erfolgt einmal pro Woche, so steht Ihnen genügend Zeit zum Repetieren zur Verfügung. Ferienregelung entsprechend Schulen Basel-Landschaft.

Mi

01.12.21 – 02.11.22

18.15 – 21.30

definitiv

Mi

18.08.21 – 29.06.22

18.15 – 21.30

gestartet

Weiterführende Bildung

  • Digital Media Manager (demnächst bei uns)
  • Desktop-Publisher mit Diploma (demnächst bei uns)